Staatliche und städtische Realschule Memmingen

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb 2007, mit Dr. Arlart/ Memmingen

Auszug aus dem Erläuterungsbericht: … Die städtebauliche Komposition im Schnittfeld von Gewerbe, Wohnen und Bahnlinie nimmt Rücksicht auf die aus der Beschaffenheit der Umgebung resultierenden Beeinträchtigungen des Baufeldes. Die Gesamtanlage, mit Realisierung der Städtischen Realschule, funktioniert dabei als Campus genauso, wie die alleinige Erstellung der Staatlichen Realschule. Die Baukörper gruppieren sich um das Herzstück der Anlage, das Sportfeld. Ihre bauliche Ausformung ist gleicher Art im äußeren Erscheinungsbild, dennoch differieren einige wesentliche Punkte zum Zweck der eindeutigen Identifizierung der Schüler mit „ihrer“ Schule. Die Erschließung der Staatlichen RS über einen städtischen Vorplatz unterscheidet sich deutlich vom Allee-Zugang der städtischen Realschule. Die Introvertiertheit der Städtischen RS, deren Klassenräume lärmschutzbedingt auf den eigenen inneren Freiraum ausgerichtet sind, schafft ein anderes Raumerlebnis als die Extrovertiertheit der Staatlichen RS. Im Zusammenspiel der Baukörper entsteht so der Campus mit seiner auf die jeweilige Umgebungssituation reagierenden Ausprägung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.